Leserbriefe und Presseveröffentlichungen

Neue Fahrzeuge für Feuerwehr in Duttweiler

Mit über 330 Personen besitzt die Stadt Neustadt an der Weinstraße die größte Freiwillige Feuerwehr in Rheinland-Pfalz. Knapp die Hälfte der Bevölkerung wohnt in den umliegenden Ortsteilen. In allen Weindörfern gibt es Löscheinheiten in unterschiedlicher Mannschaftsstärke und Fahrzeugausstattung.
Die Löschgruppe des knapp 1000 Einwohner großen Ortsteils Duttweiler erhielt 2016 zwei neue Fahrzeuge als Ersatz für ihre in die Jahre gekommenen Autos. Das TSF auf Basis Ford Transit (Baujahr 1986) wurde ersetzt durch ein TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank). Als Fahrgestell dient ein Iveco Daily mit einem 170 PS-starken Euro-5-Norm-Motor, der Aufbau kommt von Magirus. Die in dieser Klasse eher selten anzutreffende integrierte Mannschaftskabine hat Platz für sechs Mann Besatzung und erlaubt den Einsatzkräften, die eingebauten Atemschutzgeräte schon auf der Einsatzfahrt anzulegen. Integriert ist auch ein 700-Liter-Wassertank sowie eine wartungsarme Feuerlöschkreiselpumpe mit pneumatischer Absenkeinrichtung. Das Fahrzeug besitzt einen Lichtmast, die Steckleitern sind auf dem Dach untergebracht.
Ebenfalls von Magirus, aber mit Fiat-Ducato-Fahrgestell kommt der Mannschaftstransportwagen (MTW). Das serienmäßige Fahrzeug wurde moderat mit feuerwehrtechnischer Ausstattung aufgerüstet und kann neun Personen transportieren. Er ersetzt einen VW-Funk-Kraftwagen (ebenfalls Baujahr 1986), der aber hauptsächlich als MTW eingesetzt war.

Artikel und Bilder sind für eine Veröfffentlichung unter Nennung der Quelle freigegeben, Bilder können bei Bedarf in beseerer Auflösung vom Autor bezogen werden